Sommerloch

.

Bei Zeit Online ges­tern ein Arti­kel über eine Petra Hinz von der SPD. Bun­de­tags­ab­ge­ord­nete aus Essen. Hat sich einen wun­der­ba­ren aka­de­mi­schen Hin­ter­grund zurecht­ge­ba­selt. Jura. Alles gelo­gen. Hat nicht mal Abitur. Nun ist sie den Job los. Das ist die Gefahr im jour­na­lis­ti­schen Som­mer. Wahr­schein­lich wer­den da Prak­ti­kan­ten auf die Sei­ten des Bun­des­tags ange­setzt. Schau' doch mal, was du da so fin­dest. Unge­reimt­hei­ten im Bun­des­tag sind fast so gut wie ein Kom­men­tar zum Dik­ta­tor in der Tür­kei oder amok­lau­fende Migranten.

Mir will für den Blog auch nichts rech­tes ein­fal­len. Ein Test viel­leicht zu fran­zö­si­schen Sprach­kennt­nis­sen. Es geht um das Geschlecht der Worte im Fran­zö­si­schen. Nicht immer ein­deu­tig, manch­mal anders als man erwar­ten würde. Den Klas­si­ker kennt jeder: Le soleil, männ­lich für die Sonne, weib­lich. Und la lune, weib­lich, für den Mond, männlich.

20 Fra­gen. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.